Newsletter
 
 
 
Besucher:  29033
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mitgliederversammlung 2021

25.11.2021

Nach fast 2 Jahren konnte der Ortsverband Haddeby wieder eine Mitgliederversammlung durchführen. Auch wenn  viele Mitglieder den Weg wegen der Corona-Pandemie zur Versammlung gescheut haben, konnte Vorsitzender Walter Kollhorst doch fast 40 Teilnehmer begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Kreisvorsitzenden Herrn Uwe-Dieter May sowie Frau Christina Weiß von der hiesigen Presse. Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschluss-fähigkeit, erhoben sich die Anwesenden zu einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder und zum Gedenken an die Menschen, die durch unsinnige Kriege, Gewalt und Terror starben. In seinen Grußworten überbrachte der Kreisvorsitzende die Grüße  des Kreisverbandes. Er berichtete über die umfangreiche Arbeit in der Kreisgeschäftsstelle. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dort wieder eine Beratung möglich. Allerdings ist es erforderlich, sich vorher einen Termin zu holen. Es waren gewaltige Summen, die der Sozialverband in den Jahren 2019 und 2020 für seine Mitglieder an Nachzahlungen erstritten hat. Auch monatliche Mehrzahlungen in Höhe von ca. 400000,00 €  konnten erfolgreich erkämpft werden. Der SoVD-Landesverband in Schleswig-Holstein hat zur Zeit 165000 Mitglieder, der Kreisverband Schleswig-Flensburg hat 19300 Mitglieder und der Ortsverband Haddeby hat ca. 740 Mitglieder. In seinem Tätigkeitsbericht listet Walter Kollhorst die Geschehnisse der beiden letzten Jahre auf. So wurden in den Jahren 2019 und 2020 jeweils 3 Vorstandssitzungen abgehalten. Theaterbesuche in der „Schleswiger Speeldeel“  sowie Klön- und Spielnachmittage fanden statt, wenn auch coronabedingt nur wenige. Auch an der Einschulaktion des Landesverbandes „Mit Roland in das neue Schul-jahr“ hat sich der Ortsverband Haddeby beteiligt. An den Gedenkfeiern anlässlich des Volkstrauer-tages sowohl in den Gemeinden als auch am Ehrenmal auf dem Karberg wurde teilgenommen. Auch wurden Mitglieder besucht, die eiserne, goldene oder  silberne Hochzeit hatten. Dort wurden die Glückwünsche des Sozialverbandes überbracht und ein Präsent überreicht. Leider sind uns hier nicht immer die Termine bekannt, sodass es vor-kommen kann, dass diese Mitglieder bedauerlicherweise nicht bedacht werden können. Coronabedingt wurde vom Landesverband die Weisung ausgegeben, dass die Kasse ausschließlich vom Revisor-Obmann zu prüfen ist. Dies wurde auch so durchgeführt. Er bescheingte dem Schatzmeister eine einwandfreie und übersichtliche Kassen-führung. Daher wurde auf seinen Vorschlag hin dem Schatzmeister und dem gesamten Vorstand von den Mitgliedern Entlastung erteilt. Diese Entlastung erfolgte einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes. Für 10 jährige Mitgliedschaft im Sozialverband wurden die anwesenden Karin und Claus-Dieter Caspersen, Helma und Friedhelm Hinrichen und Frank Tams mit einer Urkunde und der Ehrennadel und einem Präsent geehrt. Diese Ehrung erhielten auch Dörte Hollstein und Horst Rening für 20jährige Mitgliedschaft. Für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand wurden Lisa Nanz, Horst Rening und Ernst-August Fürst geehrt. Den nicht anwesenden Mitgliedern wird die Ehrung nachgereicht. Bevor es zu den Wahlen kommt, teilt Vorsitzender Walter Kollhorst mit, dass er aus gesundheitlichen Gründen sich nicht wieder zur Wahl als Vorsitzender stellt. Er schlägt Uwe-Dieter May als Wahlleiter vor und überreicht ihm eine Vorschlagsliste. Die Versammlung stimmt dem zu. Uwe-Dieter May dankt Walter Kollhorst für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Sozial-verband  und die großartige Arbeit in all den Jahren. Dieses Amt hatte der scheidende Vorsitzende mit viel Herzblut über 27 Jahre geführt. Davon über 21 Jahre als 1. Vorsitzender und 6 Jahre als 2. Vorsitzender. Zum 1. Vorsitzenden wird Ernst-August Fürst vorgeschlagen und gewählt. Marina Meyer wird zur 2. Vorsitzenden und Schriftführerin  gewählt. Torben Skytte wird neuer Schatzmeister, sein Stellvertreter wird Walter Kollhorst. Angela Helm wird zur neuen Frauensprecherin gewählt. Sie wird unterstützt durch ihre Stellvertreterin Sabine Geske. Die Beisitzer heißen Lisa Nanz, Otto Domrös und Hans Jürgen Ulderup. Die Revisoren sind Klaus Dietrich, Hosrt Rening, Helma Hinrichen und Sabine Neumann-Schulz. Alle Gewählten hatten sich im Vorwege bereit erklärt, die Wahl anzu-nehmen. Sie wurden einstimmig gewählt.  Da im März 2022 wieder turnusmäßige Wahlen stattfinden müssen, ist der gewählte Vorstand nur bis dahin im Amt. Auch Ernst-August Fürst sparte nicht mit Lob für Walter Kollhorst. Ich weiß, es sind große Fußstapfen, die du hier hinterlassen hast. Zehn Jahre haben wir gut zusammen im Vorstand  gearbeitet und so wird es auch bleiben. Er wünscht allen Anwesenden  einen guten Heimweg und – Bleiben Sie gesund

             alter und neuer Vorsitzender

              Ernst-August Fürst und Walter Kollhorst

                 Neu gewählte Vositzende

        Marina Meyer, Ernst-August Fürst, Walter Kollhorst

                                           Uwe-Dieter May

       Gesamtvorstand

                                   Gesamtvorstand

                               (sämtliche Fotos Ch. Weiß)